Logo

Stichwortsuche

know-how für kitas

Selbstback - Mitbringverbot

Folgende Glosse aus der Westdeutschen Allgmeinen Zeitung (WAZ) vom 15.10.2015 wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: "Kennen Sie den schon: Bringt eine Mutter einen selbstgebackenen Kuchen in den Kindergarten. Kein Witz: Der Kita-Zweckverband des Bistums Essen legt seinen Kindergärten nahe,

auf unter ungeklärten hygienischen Zuständen (Einmalhandschuhe) zubereitete Backwaren aus dem heimischen Ofen zu verzichten. Was da alles drin sein kann an nicht glutenfreien, nicht veganen, nicht biologischen, nicht fairgehandelten Zutaten, möglicherweise zusammengerührt unter ausbeuterischen Bedingungen von zur Hausarbeit gezwungenen Heimchen am Herd. Gott sei Dank nicht nur ein Ruhrbistumsproblem. Deutschlandweit wird am Kita-Selbstback-Mitbringverbot gearbeitet. Demnächst nur noch unter Schutzatmosphäre eingeschweißte Apfelschnitze in der Kinderüberbehütungsstätte? Oder sollte man den Wahn einfach nicht mitmachen, sondern seinem Kind eine entsprechende Einverständnis- und Enthaftungserklärung zum Verzehr von von anderen Kindern mitgebrachtem Essen mitgeben? Ein schlechter Witz? Tatsächlich, nein schon Realität." (gh) 


Themen: Pädagogische Themen, Neues aus der Kita-Szene